EM-Tippspiel: Rückblick auf das Achtelfinale


Das Achtelfinale der EM hatte es in sich und sorgte damit auch in unserer Rangliste für reichlich Verschiebungen. Nur ganz oben ist alles beim Alten: Uwe führt die Tabelle weiterhin an.

Rangliste nach 44 von 51 Spielen
Rangliste nach 44 von 51 Spielen

Es waren nur acht Spiele – doch 287 (!) Plätze ging es im Klassement hoch bzw. runter. Unbeeindruckt von diesem Auf und Ab zeigten sich nur unser Tabellenführer Uwe, Kevin (weiterhin 7.), Max (47.) sowie Bernd und Niklas auf den hinteren Plätzen. Für alle anderen gab es mehr oder minder große Wechselspiele.

Den größten Sprung machte Carlos (19 Punkte): Von Platz 33 ging es für ihn ganze 22 Ränge hoch auf den 11. Platz! Auch für mich ging es von Platz 33 aus weit nach oben – bis auf Rang 15. Den drittgrößten Satz machte unser Tagessieger Andre Lüdicke. Mit 23 von 32 möglichen Punkten (Punkteschnitt: 2,9 Punkte/Spiel) verbesserte er sich von Platz 42 auf 25.

Die größten Abrutsche verzeichneten Patrick (von 12 auf 26), Till (von 14 auf 27) und Meister Tim (von 18 auf 30).

Woher kommen diese großen Sprünge?

An Polen, Wales, Frankreich, Deutschland und Belgien lag es nicht – da waren wir uns weitestgehend einig. Der Einzug der Portugiesen (gegen Kroatien), der Italiener (gegen Spanien) und der Isländer (!) (gegen England) in das Viertelfinale sind Schuld an dem Durcheinander.

Dort treffen nun die verbliebenen acht Teams aufeinander. Der Weg zum Titel in Frankreich scheint noch weit. Beim Tippspiel hingegen sieht das anders aus. Der Großteil der Spiele ist schon passé. Nur sieben Paarungen stehen noch aus!

Kann Uwe die Führung verteidigen? Sind Manuel und Andreas die ärgsten Konkurrenten oder wer greift noch in das Titelrennen ein? 28 Punkte sind noch zu vergeben. Es bleibt spannend!

Beste Grüße,
Dennis


Schreibe ein Kommentar.